Rezepte

Fisch ganz lecker...


Rezepte für ein kulinarisches Vergnügen... mit schottischen Lachs Label Rouge ...


Muscheln "Rheinische Art"

Zutaten:

1,5 kg Miesmuscheln

1-2 Möhren

Eine Stange Poree

Eine Ecke Sellerie

1/4 Bund Petersilie

1-2 Zwiebeln oder eine Gemüsezwiebel

Eine Prise Salz und frischen Pfeffer

oder alternativ

eine Tüte Muschelgewürz


Zubereitung:

Muscheln unter fließendem Wasser reinigen und beschädigte Muscheln aussortieren.

Gemüse in dünne Ringe/Stifte schneiden

Einen großen Topf bodendeckend mit Wasser füllen und das Gemüse

und die Gewürze darin vorkochen.

Würzen Sie ruhig großzügig- die Schärfe des Muschelsuds wird durch die Muschel relativiert.

Die Muscheln zugedeckt im Topf unter Dampf garen.

Ab und zu kräftig umrühren.

Sobald sich die Muscheln ganz öffnen -nach circa 4-5 Min. sind sie fertig.

Geschlossene Muscheln vor dem servieren aussortieren.

Dazu passt Schwarzbrot mit Butter.

 

                            Gutes Gelingen und guten Appetit!


Eine schmackhafte Vorspeise!

Überbackene Miesmuscheln

Zutaten:

1 kg Miesmuscheln

1/8 Liter Wasser

60 gr. Zwiebeln

150 gr. Roquefort

1 EL feingehachktes Basilikum

2 EL Sahne

200 gr. Tomaten

4 EL geriebenes Weißbrot


Zubereitung:

Miesmuscheln gründlich reinigen.

Zugedeckt ca. 6 Min. kochen, bis sich die Muscheln öffnen.

Inzwischen die Zwiebeln schälen und hacken.

Mit Käse , Kräutern und Sahne verrühren.

Die Tomaten mit heiß Wasser überbrühen, abziehen, vierteln, entkernen

und in dünne Sreifen schneiden.

Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen.

Dabei die großen Muschelschalen zum Überbacken aufbewahren.

Jeweils eine Schalenhälfte mit Muschelfleisch füllen, die Tomatenstreifen

darauf legen und mit Käsecreme bestreichen.

Gefüllte Muscheln auf ein Backblech setzen.

Mit geriebenem Brot bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 10-15 Min. überbacken.

 

Vorbereitungszeit: 15 Min

Zubereitungszeit : 25 Min


Pikante Kräutersauce

Zutaten:

25 gr. Butter oder Magarine

20 gr. Weizenmehl

250 ml Milch

125 ml Gemüsebrühe

3 Eßl. gehachte Kräuter (z.B. Petersilie, Kerbel oder Dill)

2 Eßl. Creme fraiche


Zubereitung:

Butter oder Magarine in einem Topf zerlassen.

Mehl unter Rühren so lange darin erhitzen, bis es hellgelb ist.

 

Brühe und Milch hinzugießen und mit einem Schneebesen gut durchschlagen

dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen.

Die Sauce zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 5 Minuten ohne Deckel leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss 3 Esslöffel geh. Kräuter und 2 Eßl. Creme fraiche unterrühren

und die Sauce nochmals abschmecken mit Salz, Pfeffer und ger. Muskatnuss.

 

Guten Appetit!!